Hippie - Mode - Musik - Style



Hippie Mode der 60er / 70er Jahre



Hippiemode der 60er/70er Jahre war besonders eins: bunt. Die Originalmode aus der Zeit, war dominiert von intensiven und bunten Farben. Gelb, rot, grün, orange, braun und pink waren beliebte Farben und sie wurden mutig kombiniert. Ein gelber Pullover, zu einer grünen Hose, mit einem roten Gürtel war so damals keine Seltenheit. Und die Mode war noch mutiger, denn sie mischte all die bunten Farben auch noch zu großen Mustern. Blumen, Kreis und breite Streifen, machten so manches Kleidungsstück zu einem echten Hingucker.

Eine weitere Besonderheit der Hippiemode waren die Materialien. Nylon, Polyester, Cord und Samtstoffe waren besonders beliebt. Die Hosen waren meist breit ausstehend im Beinbereich, das sind die sogenannten Schlaghosen. Meist bestanden sie aus Cord oder Jeans. Die Blusen und Hemden waren meist sehr eng geschnitten und hatten einen breiten Kragen.

Schöne Damenmode der damaligen Zeit waren die langen wallenden Kleider, die oftmals mit vielen Stickereien verziert waren. Genauso schön waren aber auch die Miniröcke, die gerne mit gehäkelten Westen kombiniert wurden. Gerne wurde die ohnehin schon farbenprächtige Kleidung noch durch bunte Accessoires aufgepeppt. Lederarmbänder, lange bunte Ketten und große Hüte und Mützen gehörten so einem echten Hippiestyling einfach dazu.